STALINGRAD . 2014
Glassmosaic . 50,5 x 193,5 x 4 cm
courtesy Rinn Collection

Stalingrad

 

Ein junges Paar küsste sich in der 

Pariser Metro-Station „Stalingrad“.

Für mich als Deutscher war sofort eine Frage im Kopf: Darf man das?

Stalingrad existiert noch in Büchern und im Kollektiven Gedächtnis.  

Aber als Ort ist Stalingrad auf keiner Landkarte Russlands mehr zu finden. Zu finden ist Stalingrad nur noch in Paris, als blau-weiße Schilder in einer Metrostation.

-

Mein Großvater mütterlicherseits kämpfte im 2. Weltkrieg in Russland und erkrankte dort noch vor Stalingrad an TBC, wodurch ihm die Einkesselung von Paulus 9. Armee erspart blieb. Das war ein kurzes Glück für meine Großmutter. Meinen Großvater selbst habe ich nie kennengelernt, da die Tuberkulose 1946 doch zu seinem Ableben sorgte.

Bevor er starb bat er seinen besten Freund Willi, sich um meine Großmutter und Mutter zu kümmern, der das dann auch tat und so mein geliebter Großvater wurde. Willi wiederum hatte in Frankreich gedient. Er hat nicht direkt gekämpft, sondern abgeschossene Flugzeuge repariert. Aus dieser Zeit gibt es ein Fotoalbum, in dem lachende junge Männer vor Flugzeugwracks posieren. Als Willi viel zu früh starb war ich 8 Jahre alt und konnte aus irgendeinem Grunde nicht weinen. Ich habe dieses Fotoalbum an mich genommen und Jahre später kamen die Tränen beim Blättern darin. Gut so. 

© 2020 JENS GUSSEK